• Willkommen…

    auf der Website der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts. Die ÖGE 18 sieht sich als Austauschforum und Publikationsplattform der 18. Jahrhundertforschung der österreichischen Geschichte. Hierüber bemüht sie sich den Kontakt zwischen Disziplinen, zwischen Nationen und zwischen der breiten wie auch wissenschaftlichen Öffentlichkeit zu fördern.
  • Mitglieder

    Die ÖGE 18 widmet sich der Förderung interdisziplinärer Forschungsansätze zum 18. Jahrhundert. Mitglied kann jeder werden, der an der Literatur, Geschichte, Kunst, Musik, Politik und Gesellschaft des 18. Jahrhunderts interessiert ist.

Neueste Publikation

30. Band des Jahrbuches, hg. von Franz M. Eybl

Häuser und Allianzen | Houses and Alliances | Maisons et alliances

Nächste ÖGE 18 Veranstaltung

2017, 14.3. Vortrag von Jeff Freedman „Die Furcht im Frankreich des Ancien Régime“, gemeinsam mit WISO | Wien

2017, 21.3. WIENER VORLESUNGEN zum Band „Josephinismus zwischen den Regimen“, Franz L. Fillafer, Thomas Wallnig und Gäste im Gespräch | Wiener Rathaus

2017, 31.03 Deadline für den FRANZ-STEPHAN PREIS 2017

2017, 7.4. DIGITAL DAY der ÖGE 18 | Wien

2017, 11.-15.9. ISECS Seminar for Early Career Scholars | Montreal

2017, 1.12. TAG des 18. Jahrhunderts und Verleihung des Franz-Stefan Preises | Wien

2019, 14.-19.7. 15. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts. | Edinburgh

@oge18 - Instagram

Load More