Author Archives: Marion Romberg

CFP: The querelle that wasn’t? “Old” and “New” in the intellectual culture of Habsburg Europe, 1700‒1750", 11.-13. Okt. 2018, Wien

When the Austrian Benedictine Bernhard Pez called his anthology of medieval spiritual texts “Bibliotheca ascetica antiquo-nova” (12 vols. 1723‒40), the concept of the “old-new” resonated well with how he approached historical sources: It encapsulated both his erudite “critical” distance to the past and his hope of reviving some of the

ANN: Internat. Tagung "Der Buchdrucker Maria Theresias. Johann Josef Trattner", 1.-2.12., Wien

Am 1. und 2. Dezember findet die internationale Tagung „Der Buchdrucker Maria Theresias. Johann Thomas Trattner (1717–1798) und sein Medienimperium“ am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien. Zum Programm: http://oege18.org/wp-content/uploads/2017/11/ProgrammTrattner2017120102.pdf PS: Es ergibt sich keine Kollision mit dem Tag des 18. Jahrhunderts der ÖGE 18.   Aktualisiert:11/11/17

ANN: Internat. Tagung "Europäische Netzwerke, Wien / Paris", 20.-21.11., Wien

Am 20. und 21. November findet die internationale Tagung „Europäische Netzwerke, Wien / Paris“ im Fanny Hensel-Saal der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien statt. Die Tagung widmet sich jenen Beziehungsnetzen, in denen entweder Paris oder Wien Knotenpunkte bilden und in denen Praktiken, Texte oder Objekte mit Bezug auf verschiedene Künste zirkulieren: der

Infoabend für Neumitglieder am 9.11. in Wien

Die ÖGE 18 lädt herzlichst die im letzten Jahr und dieses Jahr neu beigetretenen Mitglieder einem Informationsabend am 9. November ein, in dessen Rahmen Angebot und Ziele der OGE18 präsentiert werden. Ebenfalls sind auch langjährige Mitglieder gebeten zu kommen.  Ort: Maria Theresien-Straße 9/4, 1. Stock (Klingel „Universität Wien“) 1090 Wien Uhrzeit: 18-20

Tag des 18. Jahrhunderts und Franz Stephan Preis Verleihung am 1.12. in Wien

Die ÖGE 18 möchte herzlichst zum Tag des 18. Jahrhunderts und der Verleihung des Franz Stephan Preises am 1. Dezember 2017 einladen. Die Festlichkeiten finden ab 17:15 in den Räumlichkeiten der Österreichischen Gesellschaft für Literatur (Wien 1., Herrengasse 5; Link:http://www.ogl.at/) statt.  Die ÖGE 18 freut sich für den Festvortrag Frau

Veranstaltungen zum 18. Jh. im Wiener Herbst 2017

Auf weiterer Veranstaltungen, die thematisch und personell in einem Naheverhältnis zu unserer Gesellschaft stehen, möchte die ÖGE 18 hinweisen: (a) eine Tagung zu Maria Theresia als König von Ungarn am 9. und 10. November (PROGRAMM) (b) die Präsentation des Buches “Die literarische Zensur in Österreich” am 13. November (DOWNLOAD) (c)

Buchpräsentation: HABSBURGER UNTERWEGS, 14.11.2017 in Wien

Der Band „Habsburger unterwegs“, der aus der gleichnamigen Tagung der OGE18 im Oktober 2015 hervorgegangen ist, ist nun unter der Herausgeberschaft von Renate Zedinger, Marlies Raffler und Harald Heppner erschienen. Zu der Buchpräsentation am 14. November 2017 von 18:30 bis 20:30 im  Hofmobiliendepot (Andreasgasse 7, 1070 Wien)   laden die Herausgeber

ANN: IFÖG, Institutsseminar - Stollberg-Rilinger, Maria Theresia (6.10.) und Van Gelder, Joseph II. und die Südlichen Niederlande (9.10.)

Das Institut für Österreichische Geschichtsforschung lädt herzlichst ein zum 214. Institutsseminar am Freitag, dem 6. Oktober 2017, um 17 Uhr c.t. im Hörsaal 50 (Universität Wien, Hauptgebäude, Stiege 8, 2. Stock) Barbara Stollberg-Rilinger (Universität Münster) „Regentinnen hören auf, Frauen zu seyn, sobald sie den Thron besteigen.“ Maria Theresia und die

CFP: ISECS Seminar, Silence in 18th c. arts, history, and philosophy, Viterbo 2018

INTERNATIONAL SOCIETY FOR EIGHTEENTH-CENTURY STUDIES International Seminar for Early Career Eighteenth-Century Scholars   Silence in eighteenth-century arts, history and philosophy 2018 ISECS Seminar for Early Career Scholars Università della Tuscia, Viterbo, 10–14 September 2018 Download the CALL here Proposals due by 30 January 2018 The International Society for Eighteenth-Century Studies

OGE18 Proposal Workshop, Call for applications

Die Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts (OGE18) hält am 1. und 2. Dezember 2017 erstmals einen Workshop zum Verfassen von Projektanträgen ab. Zielgruppe sind in erster Linie Studierende kulturwissenschaftlicher und historischer Fächer, die eine Qualifikationsarbeit (Master oder PhD) im Bereich der Geschichte und Kultur des 18. Jahrhunderts verfassen

« Older Entries