Tag des 18. Jahrhunderts und Franz Stephan Preis Verleihung am 1.12. in Wien

Die ÖGE 18 möchte herzlichst zum Tag des 18. Jahrhunderts und der Verleihung des Franz Stephan Preises am 1. Dezember 2017 einladen. Die Festlichkeiten finden ab 17:15 in den Räumlichkeiten der Österreichischen Gesellschaft für Literatur (Wien 1., Herrengasse 5; Link:http://www.ogl.at/) statt. 

Die ÖGE 18 freut sich für den Festvortrag Frau Prof. Grete Klingenstein gewonnen zu haben. Durch den Abend mit Musikbegleitung und historischem Buffet wird Obmann Thomas Wallnig führen.

Im Rahmen des „Tag des 18. Jahrhunderts“ wird auch die Verleihung der diesjährigen Franz-Stephan-Preise erfolgen. Es wurden folgende Arbeiten nach einem mehrstufigen Begutachtungsverfahren prämiert:

  • Thérence Carvalho: La physiocratie dans l’Europe des Lumières. Circulation et réception d’un modèle de réforme de l’ordre juridique et social (Dissertation Rennes 2016).
  • Stephan Kurz, Gebundene Korrespondenzen. Gattungs- und Mediengeschichte von Briefromanen des 18. Jahrhunderts (Dissertation Wien 2014).

 

 

Im Vorfeld des „Tag des 18. Jahrhunderts“ wird am 1. Dezember 2017 um 16:15 Uhr  die Generalversammlung (nur für Mitglieder der ÖGE 18) ebenfalls dort stattfinden. Einlass ist ab 15 Uhr. 

Schreibe einen Kommentar