Internationale Beihefte

 

screenshot-2016-11-26-12-08-227/2016

Aufklärung und Josephinismus
Studien zu Ursprung und Nachwirkungen der Reformen Josephs II.

 

Herausgeber: Ernst Wangermann

Zu diesem Buch:

Es fällt schwer, sich die neuere Historiographie zur Habsburgermonarchie im achtzehnten Jahrhundert ohne die grundlegenden Beiträge von Ernst Wangermann vorzustellen. Von seinem ersten Hauptwerk „From Joseph II to the Jacobin Trials“ (1959) bis hin zu seiner brillanten Studie „Die Waffen der Publizität: Zum Funktionswandel der Politischen Literatur unter Joseph II“ (2004) spannt sich der Bogen seiner wichtigen Buchpublikationen zum Zeitalter der österreichischen Aufklärung. Ebenso bedeutsam für das Verständnis dieser Epoche sind die zahlreichen Aufsätze Wangermanns, in denen er nicht nur neue Perspektiven auf das politische Denken und die kulturgeschichtliche Dimension des Reformzeitalters eröffnete, sondern darüber hinaus mit überzeugenden Argumenten die Ansicht vertrat, dass das radikale Denken der österreichischen Aufklärung – trotz deren politischen Scheiterns – auf lange Sicht wesentliches und tragfähiges Material für den Weg Österreichs in die Moderne lieferte.
Anlässlich des 90. Geburtstags von Ernst Wangermann fassten einige seiner Kollegen und Schüler daher den Entschluss, 21 seiner bedeutendsten Aufsätze erstmals gesammelt in einem Band zu veröffentlichen. Die zwischen 1968 und 2012 erschienenen Beiträge vermitteln nicht nur einen Eindruck von Wangermanns breit gestreuten Interessensgebieten. Symptomatisch für die Kernaussagen seiner Arbeiten ist auch, dass viel von dem, was ursprünglich umstritten war, heute als zentral für das Verständnis dieser Zeit gilt. Dieser Sammelband ist somit auch ein Beitrag zur österreichischen Wissenschaftsgeschichte der letzten 50 Jahre.

Inhalt

Vorbemerkung zur Edition · Einleitung
Franz A.J. Szabo: Introduction
Alan Scott: Trotz alledem! For A’ That!
Robert Hoffmann: Zuversicht als Lebensprinzip– Ernst Wangermann zum 90. Geburtstag
Ernst Wangermann

Introduction to Frederick Engels, The Role of Force in History: a study of Bismarck’s policy of blood and iron · Die Auseinandersetzung über das Verhältnis von Reform zu Revolution in der deutschen und österreichischen Sozialdemokratie · Josephiner, Leopoldiner und Jakobiner · Maria Theresia. Eine Monarchie der Reform · Reform Catholicism and Political Radicalism in the Austrian Enlightenment · Revolution in Music · Joseph von Sonnenfels und die Vaterlandsliebe der Aufklärung · Wien und seine Kultur zur Zeit Glucks · Die Freimaurerei Österreichs im 18. Jahrhundert · Grillparzer und das Nachleben des Josephinismus · Faustin und Pablo de Olavide– Ein Lichtstrahl aus Spanien für die Aufklärung in Österreich · Ethik und Ästhetik: Moralische Auflagen an die schönen Künste im Zeitalter der Aufklärung · Kaunitz und der Krieg gegen das revolutionäre Frankreich · Die Sonne der Aufklärung · 1848 in Österreich: Aufschwung und Niedergang einer Revolution · Gottfried van Swietens Berliner Gesandtschaft und ihre Bedeutung für Wien · The Historical Roots of Intolerance in Austrian Society · 1848 und die Emanzipation der Juden im Habsburgerreich · Joseph II. und seine Reformen in der Arena der politischen Öffentlichkeit · Confessional Uniformity, Toleration, Freedom of Religion. An Issue for Enlightened Absolutism in the Eighteenth Century · „Vom himmlischen Gewölbe/Ströhmt reine Harmonie/Zur Erde hinab“– Aufgeklärte Religiosität im Unterricht und in den späten Oratorien Haydns
Nachweis der Erscheinungsorte · Ernst Wangermann– Wissenschaftliche Publikationen · Register · Reihenverzeichnis

Abstracts

Format: 314 S., 15 x 23 cm
Verlag: Dr. Winkler Verlag 
Kartonierte Ausgabe: ISBN 978-3-89911-257-3
Ausgabe in Bibliotheksleinen: ISBN 978-3-89911-272-6
Bezug: Verlagswebsite

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8