Author Archives: Marion Romberg

Online-Vortrag: Wien zur Zeit Maria Theresias, A. Tantner, 24.4.2020

Das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus lädt zu folgendem Online-Vortrag ein: Anton Tantner:“Wien zur Zeit Maria Theresias. Alltag, Gesellschaft und Kultur zu Beginn der Ersten Wiener Moderne” Anmeldung und Infos zum verwendeten Tool (Zoom) unter: https://www.museum15.at/veranstaltungenZeit: Freitag 24.4., 17:30-19:00 Unter der Regentschaft Maria Theresias war Wien die unbestrittene Haupt- und Residenzstadt der Habsburgermonarchie,

CFP: Kontinuität und Wandel: Neue Ansätze zur Buchgeschichte der Habsburgermonarchie im langen 18. Jahrhundert, Wien, Nov. 2020

[For an English Version see below] Veranstalter: PD Dr. Thomas Wallnig und Dr. Mona Garloff (Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts (OGE18) / Universität Wien) Ort: WienVeranstaltungsort: Universität Wien, Institut für GeschichteDatum: 26.–27. November 2020 Bewerbungsschluss: 15. Mai 2020 . Kontinuität und Wandel: Neue Ansätze zur Buchgeschichte der Habsburgermonarchie

RingVO: Alteritäten im Wandel im Heiligen Römischen Reich vom 15. bis zum 18. Jahrhundert – Mechanismen, Öffentlichkeit und Medien, SoSe 2020, Univ. Wien

Die Ringvorlesung behandelt in umfassender Weise die Konstruktion von Alteritäten vom 15. bis zum 18. Jahrhundert. Ziel ist es, Einsichten über die dynamische Kategorie Alterität zu gewinnen. Hierbei werden unterschiedliche Konzepte, Diskursräume und Materialbasen vorgestellt, in denen Alteritäten erforscht werden können. Die Referent*innen sind angehalten, zum einen die Mechanismen von

CONF: Transfer-Perspektiven inklusive! Beethoven-Perspektiven Internationaler wissenschaftlicher Kongress Bonn, 10. bis 14. Februar 2020

Das Beethoven-Archiv nimmt das Jahr 2020 zum Anlass, führendeVertreter*innen der internationalen Beethoven-Forschung sowievielversprechende Nachwuchswissenschaftler*innen im Rahmen einer wissenschaftlichen Konferenz zusammenzubringen. Die Konferenz soll nicht nur ein Gesamtbild der aktuellen Beethoven-Forschung zusammenfassen, sondern insbesondere neue Perspektiven entwickeln und ausarbeiten sowie bereits bestehende und/oder sich neu ergebende Desiderata in die Diskussion bringen

Franz Stephan Preis & Förderpreis 2020 – AUSSCHREIBUNG

Die Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts schreibt zur Förderung exzellenter jüngerer Vertreterinnen und Vertreter historischer und kulturwissenschaftlicher Studienrichtungen den  Franz Stephan – Preis 2020 für Geschichte und Kultur derHabsburgermonarchie im 18. Jahrhundert und den Franz Stephan – Förderpreis 2020  aus.  Ausführliche Informationen finden sich in DEUTSCH | ENGLISH

Tag des 18. Jahrhunderts am 22.11.2019 in Wien

Die ÖGE18 lädt herzlich zum alljährlichen Tag des 18. Jahrhunderts am 22. November 2019 um 18:30 Uhr in die Räumlichkeiten des Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Wir freuen uns auf die Podiumsdiskussion: WAS IST AUFKLÄRUNG? »Aufklärung« ist als ideengeschichtliche Gründungssage der westlichen Moderne in aller Munde; allein die denkende und schreibende

« Older Entries