Category Archives: CFP

CFP: Perzeption und Konzepte von Zeitgeschehen und Zeit in frühneuzeitlichen Zeitungen, Graz, Sept. 2019

Auf den o.g. Call for Paper, veröffentlicht auf H-Soz-Kult unter Perzeption und Konzepte von Zeitgeschehen und Zeit in frühneuzeitlichen Zeitungen / Perception and Concepts of Current Events and Time in Early Modern Newspapers, 19.09.2019 – 20.09.2019 Graz, in: H-Soz-Kult, 18.02.2019, <www.hsozkult.de/event/id/termine-39485>, möchten wir Sie hinweisen. Bewerbungsfrist ist der 19.4.2019. Aktualisiert:4/03/19

CFP: Marmor. Wert, Perzeption, Materialität (18.-19. Jahrhundert), Wien 14.-15. Juni 2019

———— „Marbre, c’est une pierre opaque, compacte, prenant un beau poli, remplie pour l’ordinaire de veines & de taches de différentes couleurs.“ (Encyclopédie) Die nüchterne Beschreibung des Marmors in der von Denis Diderot und Jean-Baptiste le Rond d’Alembert herausgegebenen Encyclopédie fasst in wenigen Worten die Qualitäten eines Materials zusammen, das die

CFP: La France et les Pays Tchèques aux XVIIe et XVIIIe siècles…, Paris, Avril 2019

La France et les Pays Tchèques aux XVIIe et XVIIIe siècles : croisements et influences dans la vie musicale Paris, Ambassade de la République tchèque, 8 avril 2019 Journée d’étude internationale organisée par le Centre de musique baroque de Versailles (CESR – UMR 7323 du CNRS) et la Bibliothèque de Moravie (Moravská zemská knihovna)F Organisée

CFP: AGAF-Tagung „Gelehrsamkeiten. Text- und Lebenspraktiken im langen 18. Jahrhundert“, 13.-15.6.2019 in Salzburg

Gelehrsamkeiten.    Text- und Lebenspraktiken im langen 18. Jahrhundert Tagung im Rahmen der Arbeitsgespräche zur Aufklärungsforschung  Fachbereich Germanistik, Universität Salzburg, 13.–15. Juni 2019 Organisation: Thomas Assinger & Daniel Ehrmann Zu Anfang des Jahres 1774, das der deutschen Literatur entscheidende Gesten der Emanzipation von den Grundlagen der ‚schönen Wissenschaften‘ bringen sollte,

CFP: Rückzugsgefechte? Handlungsspielräume, Kunstmentoring und Selbstentwürfe des europäischen Hochadels um 1800, Wien 2019

Call for Papers Rückzugsgefechte? Handlungsspielräume, Kunstmentoring und Selbstentwürfe des europäischen Hochadels um 1800 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 1.–2. März 2019 Der Workshop widmet sich dem europäischen Hochadel und seiner spezifischen Situation in den Jahren von der Französischen Revolution bis zur Restauration im Wiener Kongress, am Übergang von

CFP: ISECS 2019, Edingburgh

Call for Paper für den 15th International Congress for Eighteenth Century Studies ist veröffentlicht. Das Generalthema ist „Enlightment“. Der Kongress findet vom 14-19. Juli 2019 in Edinburgh statt und wird von der britischen Schwestergesellschaft BSECS organisiert.  Die ÖGE 18 bittet im Falle von Einreichungen um eine Benachrichtigung an unseren Obmann Thomas

CFP: The querelle that wasn’t? “Old” and “New” in the intellectual culture of Habsburg Europe, 1700‒1750″, 11.-13. Okt. 2018, Wien

When the Austrian Benedictine Bernhard Pez called his anthology of medieval spiritual texts “Bibliotheca ascetica antiquo-nova” (12 vols. 1723‒40), the concept of the “old-new” resonated well with how he approached historical sources: It encapsulated both his erudite “critical” distance to the past and his hope of reviving some of the

« Older Entries