• Willkommen…

    auf der Website der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts. Die ÖGE 18 sieht sich als Austauschforum und Publikationsplattform der 18. Jahrhundertforschung der österreichischen Geschichte. Hierüber bemüht sie sich den Kontakt zwischen Disziplinen, zwischen Nationen und zwischen der breiten wie auch wissenschaftlichen Öffentlichkeit zu fördern.
  • Mitglieder

    Die ÖGE 18 widmet sich der Förderung interdisziplinärer Forschungsansätze zum 18. Jahrhundert. Mitglied kann jeder werden, der an der Literatur, Geschichte, Kunst, Musik, Politik und Gesellschaft des 18. Jahrhunderts interessiert ist.

Wie werde ich Mitglied?

Nächste ÖGE 18 Veranstaltung

2021, 2.12. AFAG “Thema “Militär und Radikalaufklärung” | Salzburg (virtuell)

2021, 27.-29.5 Tagung “Stadt und Zukunft. Europa und sein Südosten im langen 18. Jh.” gemeinsam mit SOG18 | Graz

2021, Frühjahr Tax & Proposal Day | Wien

2021, Frühjahr Tag des 18. Jahrhunderts & Franz Stephan Preis-Verleihung | Wien

2021, Juli DigiDay | Klagenfurt

2021, 25.-26.10. Dissertant*innenseminar der ÖGE18 | Schloss Retzhof/Leibnitz

2021, Herbst DigiDay | Salzburg

2021, 25.-26. Nov.  Workshop zur Buchhandelsgeschichte im frühen 18. Jh. | Wien

2023, Sommer 16. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts | Rom

ÖGE 18 – Mitglieder weltweit

Neueste Publikation

35. Band des Jahrbuches, hg. von Stefan Seitschek, Elisabeth Lobenwein, Josef Löffler

Herrschaftspraktiken und Lebensweisen im Wandel. Die Habsburgermonarchie im 18. Jahrhundert