Einladung zur Internationalen Tagung „Herrschaftsräume und ihre Medialisierungen. Eine internationale Tagung zu Perspektiven der frühneuzeitlichen Raumforschung“ | HYBRID | Wien, 30.11.–2.12.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes
der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

lädt ein zur

Internationalen Tagung 

HERRSCHAFTSRÄUME UND IHRE MEDIALISIERUNGEN. EINE INTERNATIONALE TAGUNG ZU PERSPEKTIVEN DER FRÜHNEUZEITLICHEN RAUMFORSCHUNG 

vom 30. November bis 2. Dezember 2022 in den Seminarräumen der ÖAW, Hollandstraße 11-13, 1. Stock, sowie online via Zoom .

(ANMELDUNG zur digitalen Teilnahme via Zoom erbeten bis 28. November 2022 unter https://www.oeaw.ac.at/ihb/aktuelles/anmeldungen-zu-ihb-veranstaltungen/herrschaftsraeume Der Zoom-Link wird allen angemeldeten Personen zugeschickt.)

Zur Nutzung von Synergien zwischen den vier Forschungsbereichen des IHB und zur Intensivierung ihrer Zusammenarbeit wurde im Sommer 2020 die übergreifende Plattform „Räume und Herrschaft“ ins Leben gerufen. Um die vielfältigen rezenten theoretischen Ansätze zum spatial turn besser vor dem Hintergrund der inzwischen fast zahllosen Publikationen zu Fragen der wechselseitigen Verschränkung von Raum und Herrschaft reflektieren zu können, hat sich der internationale Workshop dieser Themenplattform im Dezember 2022 zum Ziel gesetzt, das Verhältnis zwischen der Genese und Verfasstheit politisch-administrativer Räume einerseits und deren unterschiedlichen textlichen wie visuellen Medialisierungen andererseits mit einem Schwerpunkt in den Territorien der Habsburgermonarchie und des – lange Zeit von den Osmanen beherrschten – Balkanraumes in den Fokus zu rücken.

Das breite Themenspektrum wird in vier Panels beleuchtet werden: der Raum aus der Sicht der Administration, der religiöse Raum, der Raum in Literatur und visueller Reflexion sowie – als anwendungsorientierte Sektion – die Digital Humanities: der Raum in Theorie und Praxis.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier. Im Anschluss an die Keynote am 30. November wird zu einem Umtrunk geladen.

Schreibe einen Kommentar