Tag Archives: Aufklärung

Tag des 18. Jahrhunderts am 22.11.2019 in Wien

Die ÖGE18 lädt herzlich zum alljährlichen Tag des 18. Jahrhunderts am 22. November 2019 um 18:30 Uhr in die Räumlichkeiten des Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Wir freuen uns auf die Podiumsdiskussion: WAS IST AUFKLÄRUNG? »Aufklärung« ist als ideengeschichtliche Gründungssage der westlichen Moderne in aller Munde; allein die denkende und schreibende

Festakt für o. Univ.-Prof. Dr. Grete Walter-Klingenstein | Graz | 12. Dez. 2019

Die ÖGE18 lädt herzlich zum Festakt anlässlich des 80. Geburtstages vonO.Univ.-Prof. i.R. Dr.phil. Grete Walter-Klingenstein ein. Die Feier findet um 17 Uhr am 12. Dezember 2019 im GEWI–Sitzungszimmer der Universität Graz (Universitätsplatz 3, EG) statt. Die Festrede hält unser Alt-Obmann o. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schmale „Die >>Aufklärung<< im 20. und

CONF: Parliaments, interests, convictions, Budapest, Oct. 2019

Die ÖGE18 lädt herzlich am 17. und 18. Oktober 2019 zur Tagung Parliaments, interests, convictions:  European trajectories in the late 17th – mid-19th centuries  International conference organized by the Hungarian National Archives, in cooperation with Central European University, the Hungarian Society for Eighteenth-Century Studies and the Austrian Society for Eighteenth-Century

Buchpräsentation: T. Wallnig zu „Habsburgische Variante des Aufgeklärten Absolutismus“ (Forgó/Kulcsár)

Die ÖGE 18 lädt herzlichst zur Buchpräsentation von „Die habsburgische Variante des Aufgeklärten Absolutismus”Beiträge zur Mitregentschaft Josephs II., 1765-1780 ein. Das Buch, das von András Forgó und Krisztina Kulcsár herausgegeben wurde, wird vom Obmann der ÖGE 18 Thomas J.J. Wallnig vorgestellt. Die Veranstaltung ist vom Institut für Ungarische Geschichtsforschung in

Buchpräsentation: Die habsburgische Variante des aufgeklärten Absolutismus, 23.5.2019, Wien

Zur Präsentation des Buches Die habsburgische Variante des aufgeklärten Absolutismushg. von Dr. Krisztina Kulcsár und Dr. András Forgó ladet die ÖGE 18 herzlich ein. Sie findet am 23. Mai um 18 Uhr im Dachfoyer des Haus-Hof- und Staatsarchivs statt. Der Sammelband geht auf die gleichnamige Konferenz im Oktober 2015 zurück.

CONF: The querelle that wasn’t? “Old” and “New” in the intellectual culture of Habsburg Europe, 1700‒1750″, 11.-13. Okt. 2018, Wien

Download the Program When the Austrian Benedictine Bernhard Pez called his anthology of medieval spiritual texts “Bibliotheca ascetica antiquo-nova” (12 vols. 1723‒40), the concept of the “old-new” resonated well with how he approached historical sources: It encapsulated both his erudite “critical” distance to the past and his hope of reviving

« Older Entries