Tag Archives: Habsburgmonarchie

GAM-Programm Sommersemester 2024 und am 6.3. Vortrag von Renate Zedinger, Maria Luisa de Borbón (1745–1792)

Die ÖGE18 freut sich das Geschichte-am-Mittwoch-Programm für das Sommersemester 2024 bekanntzugeben. Insbesondere möchten wir auf den in Kooperation mit der ÖGE18 veranstaltete Vortrag am 6. März 2024von Renate Zedinger (Wien): Maria Luisa de Borbón (1745–1792), Großherzogin und Kaiserin in ihrer Zeit  verweisen.  Online inkl. der Abstract kann das Programm unter:

„Österreich – Die ganze Geschichte“: Neue ORF-Historiendokureihe in vier Staffeln

Die ÖGE18 freut sich auf die neue ORF Historiendokureihe hinzuweisen, in der zahlreiche Mitglieder der ÖGE18 (siehe Liste) mitwirken. „Die neue, 40-teilige ORF-III-Reihe „Österreich – Die ganze Geschichte, nach einer Idee von ORF-Generaldirektor Roland Weißmann,“ so vom ORF angekündigt, „erzählt, die Historie des Landes von den Anfängen bis in die

Kommen Sie vorbei zur ganztägigen Veranstaltung „WIEN–BERLIN. Hofgesellschaften DIGITAL“ am 21. April 2023 am ÖAW-Campus oder via Livestream

WIEN – BERLIN. Residenzstädte zweier fürstlicher Höfe und Forschungsgegenstand zweier Akademieprojekte, die sich in Wien am 21. April 2023 vorstellen. Unter dem Motto „Hofgesellschaften Digital“ werden die Forschungsportale „Praktiken der Monarchie“ zum preußischen Hof im 19. Jahrhundert und „The Viennese Court. A prosopographical Portal“ zum habsburgischen Hof von der Mitte des 17.

Einladung zur Internationalen Tagung „Herrschaftsräume und ihre Medialisierungen. Eine internationale Tagung zu Perspektiven der frühneuzeitlichen Raumforschung“ | HYBRID | Wien, 30.11.–2.12.2022

Sehr geehrte Damen und Herren, das Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumesder Österreichischen Akademie der Wissenschaften lädt ein zur Internationalen Tagung  HERRSCHAFTSRÄUME UND IHRE MEDIALISIERUNGEN. EINE INTERNATIONALE TAGUNG ZU PERSPEKTIVEN DER FRÜHNEUZEITLICHEN RAUMFORSCHUNG vom 30. November bis 2. Dezember 2022 in den Seminarräumen der ÖAW, Hollandstraße 11-13, 1. Stock, sowie online

Neuerscheinungen in der ÖGE18 Schriftenreihe

Die ÖGE18 freut sich auf 3 neue Monographien in Ihrer Schriftenreihe hinzuweisen:  2021 Bd. 21: Siegfried Kröpfel, Protestantismus in Wien am Beispiel der Totenbeschauprotokolle des 18. Jahrhunderts (mehr…) Die Schriftenreihe wird beim Verlag Böhlau veröffentlicht. Bei Interesse an einer eigenen Publikation in der Schriftenreihe können gerne die Herausgeber Franz Eybl, Wolfgang Schmale

Buchpräsentation „Aufklärung habsburgisch“ von F. Fillafer, 21. Juni | Graz

Die ÖGE18 freut sich auf die kommende Buchpräsentation von Franz Fillafers „Aufklärung habsburgisch. Staatsbildung, Wissenskultur, und Geschichtspolitik in Zentraleuropa 1750-1850“ hinzuweisen. Diskussion mit Prof. Dieter-Anton Binder zu Was war Aufklärung? Was war die Habsburgermonarchie? Über die Vielgestaltigkeit eines historischen Prozesses – und den durch ihn geprägten Staat. Organisator: Institut für Geschichte der Universität

Die Personalfrage in neuen Provinzen. Das Banat im regionalen Vergleich. Die 3. ÖGE18 Videobuchpräsentation auf YouTube

Die ÖGE18 freut sich die 3. Folge ihres neuen Videoangebot ÖGE18 Update – Neues aus der wissenschaftlichen Bücherkiste mit dem Sammelband Die Personalfrage in neuen Provinzen. Das Banat im regionalen Vergleich, herausgegeben von Harald Heppner und Sabine Jesner und erschienen im Franz Steiner Verlag 2020, zu präsentieren.  Auf einen eigenen YouTube Kanal

Vortrag: Grudniewksi, Der Siebenjährige Krieg 1756-1763: der mitteleuropäische Kriegsschauplatz, 2. Juni 2022 | Wien

Die ÖGE18 freut sich namens des Instituts für Osteuropäische Geschichte auf einen Vortrag von Herrn Dr. Jakub Grudniewksi (Krakau) Der Siebenjährige Krieg 1756-1763: der mitteleuropäische Kriegsschauplatz hinzuweisen. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 2. Juni 2022 um 18.00 im Hörsaal des IOG.   Aktualisiert:13/05/22

« Older Entries