Tag Archives: Militärgeschichte

Vortrag „Österreichs jüdische Soldaten. Leben und Erfahrungen jüdischer Wehr­pflichtiger 1788 – 1815“ von Ilya Berkovich | Wien, 6. März 2024

Die ÖGE18 freut sich auf den Vortrag von ÖGE18 Mitglied Dr. Ilya Berkovich zu „Österreichs jüdische Soldaten. Leben und Erfahrungen jüdischer Wehr­pflichtiger 1788 – 1815“ am 6. März 2024 um 19 Uhr im Heeresgeschichtlichen Museums in Wien hinzuweisen. Um Anmeldung wird gebeten: https://www.hgm.at/museum/aktuell/veranstaltungskalender/2024/oesterreichs-juedische-soldaten#id- Aktualisiert:5/02/24

CFP: Army, Society and Warfare in the Bohemian Lands under the Habsburgs (1526–1918), Pardubice, Sept. 2023

Das Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, das Institute of History der Universität Pardubice sowie die Czech Society for Military Historical Research laden herzlich ein zur Einreichung von Beiträgen für den im September 2023 geplanter Tagung  Army, Society and Warfare in the Bohemian

Neuerscheinung von Marcus Stiebing „Regionale Entscheidungsfindung zum Krieg. Die Weimarer Herzöge zwischen fürstlicher Beratung und gelehrtem Diskurs (1603-1623)“

Wir gratulieren unserem Kollegen und ÖGE-Mitglied Marcus Stiebing (Universität Stuttgart) zur Veröffentlichung seiner Dissertation „Regionale Entscheidungsfindung zum Krieg. Die Weimarer Herzöge zwischen fürstlicher Beratung und gelehrtem Diskurs (1603-1623)“. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Vorgänge im Königreich Böhmen zwischen 1609 und 1619 und die Frage, wie der regierende Weimarer Herzog,

Programm von Geschichte am Mittwoch, Uni Wien SoSe 2023

Ort: Universität Wien, Institut für Geschichte, Universitätsring 1,  1010 Wien, Hörsaal 30 Zeit: Mittwoch, 18.30 s.t. – 20.00 Uhr Informationen zur Veranstaltungsform – alle Abstracts und Durchführungsart (Präsenz oder hybrid) – entnehmen Sie bitte den wöchentlichen Aussendungen oder https://ifg.univie.ac.at/news-events/geschichte-am- mittwoch/ Wenn Sie per Mail eingeladen werden wollen, mailen Sie bitte an

Buchpräsentation Godsey / Mat’a, THE HABSBURG MONARCHY AS A FISCAL-MILITARY STATE:CONTOURS AND PERSPECTIVES 1648–1815, Wien, 2.2.2023

Die ÖGE18 freut sich auf eine Einladung des des Instituts für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der Österreichischen Akademie der Wissenschaften aufmerksam zu machen. Das IHB lädt ein zur Buchpräsentation WILLIAM D. GODSEY – PETR MAT’A (HG.) THE HABSBURG MONARCHY AS A FISCAL-MILITARY STATE:CONTOURS AND PERSPECTIVES 1648–1815 (Oxford University Press) IN MEMORIAM HAMISH SCOTT

ISECS Seminar for Early Career Scholars 2022 – Programm „War Times in the 18th Century“ 

Die ÖGE18 freut sich, das Programm zum diesjährigen ISECS Seminar for Early Career Scholar 2022 bekanntzugeben. Das international besetzte Seminar, das von Harald Heppner und Sabine Jesner organisiert wird, widmet sich dem Themenkomplex „War Times in the 18th Century. Perceptions and Memories“ und findet vom 18. bis 22. September 2022

Vortrag: Grudniewksi, Der Siebenjährige Krieg 1756-1763: der mitteleuropäische Kriegsschauplatz, 2. Juni 2022 | Wien

Die ÖGE18 freut sich namens des Instituts für Osteuropäische Geschichte auf einen Vortrag von Herrn Dr. Jakub Grudniewksi (Krakau) Der Siebenjährige Krieg 1756-1763: der mitteleuropäische Kriegsschauplatz hinzuweisen. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 2. Juni 2022 um 18.00 im Hörsaal des IOG.   Aktualisiert:13/05/22

REMINDER: ISECS Seminar for Early Career Scholars 2022 – Call for Papers „War Times in the 18th Century“

Applications are invited by 31th January 2022. Please send applications by e-mail to sog18@uni-graz.at. We will aim to notify all applicants about the outcome of their application by 28th February 2022.  Click below for the entire call! ISECS Seminar for Early Career Scholars 2022 – Call for Papers „War Times in the

CfA: MILITÄRMEDIZIN UND DER STAAT (1660–1830) – Buchprojekt (31.8.2021)

Bis 31. August 2021 läuft der Call for Articles zum Band MILITÄRMEDIZIN UND DER STAAT (1660–1830), den Sabine Jesner (Universität Graz) und Matthew Neufeld (University of Saskatchewan) vorbereiten. Für den gesamten Call siehe HABSBURG DISCUSSION NETWORK: https://networks.h-net.org/node/19384/discussions/7820969/cfa-military-medicine-and-state-1660%E2%80%931830  Das Buchprojekt forciert eine vergleichende Perspektive von Kriegen und Schlachten zwischen 1660 und

« Older Entries