Category Archives: Vorträge

REMINDER: GAM-Vortrag von Shaun Blanchard, The Rise and Fall of the Counter- Enlightenment Narrative in the Catholic Church, 15. Juni 2022 | Wien (Hybrid)

Die ÖGE18 freut sich zum Vortrag von Shaun Blanchard (Pittsburgh, PA) The Rise and Fall of the Counter- Enlightenment Narrative in the Catholic Church einzuladen. Der Vortrag wird von der ÖGE18 in Kooperation mit Geschichte am Mittwoch am 15. Juni 2022 von 18.30 bis 20 Uhr am Institut für Geschichte der Universität Wien

Vortrag: Grudniewksi, Der Siebenjährige Krieg 1756-1763: der mitteleuropäische Kriegsschauplatz, 2. Juni 2022 | Wien

Die ÖGE18 freut sich namens des Instituts für Osteuropäische Geschichte auf einen Vortrag von Herrn Dr. Jakub Grudniewksi (Krakau) Der Siebenjährige Krieg 1756-1763: der mitteleuropäische Kriegsschauplatz hinzuweisen. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 2. Juni 2022 um 18.00 im Hörsaal des IOG.   Aktualisiert:13/05/22

GAM-Vortrag von Shaun Blanchard, The Rise and Fall of the Counter- Enlightenment Narrative in the Catholic Church, 15. Juni 2022 | Wien (Hybrid)

Die ÖGE18 freut sich zum Vortrag von Shaun Blanchard (Pittsburgh, PA) The Rise and Fall of the Counter- Enlightenment Narrative in the Catholic Church einzuladen. Der Vortrag wird von der ÖGE18 in Kooperation mit Geschichte am Mittwoch am 15. Juni 2022 von 18.30 bis 20 Uhr am Institut für Geschichte der Universität Wien

Vortrag: Garloff, How global was the Eighteenth-Century Book Market in the Habsburg Monarchy?  18. Mai 2022 | Cambridge (Hybrid)

Die ÖGE18 freut sich auf den Vortrag von ÖGE18 Mitglied Dr. Mona Garloff How global was the Eighteenth Century Book Market in the Habsburg Monarchy?  am 18. Mai 2022 am Centre for Global Human Movement der University of Cambridge hinzuweisen. Der Vortrag wird in hybrider Form angeboten. Für eine Zoomteilnahme

Vortrag: Shore, Jesuit Orientalism and the ‚Mysterious‘ Qu’ran: from Aversion to Engagement, Wien am 16. Mai 2022

Die ÖGE18 freut sich auf das 259. Institutsseminar des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung am 16. Mai 2022 hinzuweisen. Es spricht. Paul Shore über „Jesuit Orientalism and the ‚Mysterious‘ Qu’ran: from Aversion to Engagement„. Die Moderation übernimmt der ÖGE18 Obmann PD Dr. Thomas Wallnig. Die Veranstaltung findet um 17 Uhr c.t. im HS

Vortrag: Kusber, Gesetzgebung als Kommunikationsereignis der Aufklärung am Beispiel Katharinas II., 9.6.2022 (virtuell)

Die ÖGE18 freut sich auf den Vortrag von Prof. Dr. Jan Kusber (Univ. Mainz) über „Die triumphierende Minerva: Gesetzgebung als Kommunikationsereignis der Aufklärung am Beispiel Katharinas II.“   aufmerksam zu machen. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 09. Juni 2022 um 14:15 Uhr (Zoom) statt und findet im Rahmen des Kolloquiums „Aufklärung

Buchpräsentation von Joelle Weis „Johann Friedrich Schannat (1683-1739)“, 28.1.2022 (virtuell)

Die ÖGE18 und der Verein zur Erforschung monastischer Gelehrsamkeit in der Frühen Neuzeit laden am 28. Januar 2022 um 18:30 herzlich zur virtuellen Buchpräsentation von Johann Friedrich Schannat (1683-1739) Praktiken historisch-kritischer Gelehrsamkeit im frühen 18. Jahrhundert Joelle Weis Band 8 der Reihe Cultures and Practices of Knowledge in History Die Moderation

Cambridge New Habsburg Studies Network – Michaelmas Term 2021 am 11.11.2021

  Am 11. November 2021 (17:30-19 Uhr) spricht unser ÖGE18-Obmann PD Dr. Thomas Wallnig (Universität Wien) zum Thema „Digital Humanities Approaches to Central European Culture and History“.   Der Vortrag wird via Zoom übertragen. Weitere Informationen erhaltet ihr unter: https://camhabsburgstudies.wordpress.com/   Um die Zugangsdaten zu erhalten, meldet ihr euch unter

Jour Fixe Programm des I.E.F.N. im Wintersemester 2021/2022

Die ÖGE 18 möchte Sie sehr herzlich zu den Veranstaltungen des i.e.f.n. im Wintersemester 2021/2022 einladen. Jours Fixes Die Jours fixes finden jeweils an einem Mittwoch um 18:30 Uhr im Hörsaal 30 der Universität Wien statt. Die Vorträge werden hybrid angeboten und, sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, ausschließlich online. 13. Oktober 2021: Markus Fochler

« Older Entries